DRH erwirbt die Berglandklinik Lüdenscheid

Die Deutsche Radiologie Holding hat die Berglandklinik Lüdenscheid GmbH & Co. KG, sowie ihren Komplimentär die BLK Berglandklinik Verwaltungs GmbH übernommen.

Die Berglandklinik ist ein langjähriges Plankrankenhaus im Sinne des § 108 SGB V. Als Belegarztklinik der Fachrichtung Gynäkologie und Geburtshilfe unterscheidet sich die Berglandklinik von herkömmlichen Kliniken insbesondere dadurch, dass Patientinnen von einem individuell zugeteilten Facharzt nicht nur behandelt, sondern auch operiert werden. So entsteht eine Rundum-Versorgung von der Voruntersuchung über die Operation bis zur Nachsorge. Dies bedeutet: Hohe medizinische Qualität und kurze Wege. Durch die direkte Verzahnung von ambulanter und stationärer Versorgung in einer Hand ist das auch von der Politik geforderte Ideal einer integrierten Versorgung optimal verwirklicht.

Der Erwerb der Berglandklinik Lüdenscheid ist die erste Akquisition der Deutschen Radiologie Holding im deutschen Gesundheitswesen. Ziel ist eine langfristige Gewährleistung der Erbringung stationärer und ambulanter Leistungen im Bereich Gynäkologie und Geburtshilfe im Märkischen Kreis.

www.berglandklinik-luedenscheid.de


Weitere Beiträge